DIE 360 GRAD TOUR

IHRE STADT

AKTUELLES

Hier findest du immer das Neueste aus Regen

Newsletter-Service aus der Tourist-Information

Newsletter-Service aus der Tourist-Information

Das Team der Tourist-Information freut sich, für Sie ab sofort einen Newsletter-Service anbieten zu dürfen. Sie werden über alle Neuigkeiten rund um den Tourismus in Regen, wie beispielsweise den Download zum jeweils aktuellen Wanderplan von Klaus Kreuzer, anstehende Veranstaltungen, Infos über die Fairtrade-Stadt, Änderungen bei Öffnungszeiten unserer Sehenswürdigkeiten usw., informiert. Senden Sie uns eine kurze Mail an tourist@regen.de und wir nehmen Sie gerne in unserem Verteiler auf. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Winterwanderwege in Regen

Winterwanderwege in Regen

Gerade bei frostigen Temperaturen, wenn Eiskristalle die Bäume in bizarre Gestalten verwandeln und wenn die verschneiten Häuser aussehen, als seien sie mit einer dicken Schicht Puderzucker bestäubt worden, lohnt es sich, die Wanderstiefel anzuziehen. Auf vielen Wegen in und um Regen können die Wanderer im Winter die unberührte Landschaft des Bayerischen Waldes erkunden oder im Vorbeigehen so manche Sehenswürdigkeit bestaunen. Winterzeit bedeutet in Regen Wanderzeit.   Kleiner Kurpark-Wanderweg Als Start für die romantische Winterwanderung durch den Kurpark kann der Stadtplatz gewählt werden. Ab dort geht es in Richtung Ludwigsbrücke, wo beim Brückenheiligen St. Nepomuk ein Steg in den idyllisch gelegenen Kurpark führt, der auf einer Insel im Regenfluss seinen Platz gefunden hat. Es geht vorbei am „Perlbrunnen“ und weiter entlang des Skulpturenweges, dem „Gläsernen Knoten“ und dem Fischlehrpfad über den Rodenstocksteg. In die linke Richtung erreicht man den Naturlehrpfad, auf dem man über die Mühlleite zum Stadtplatz zurückkehren kann. Dem Wanderer bietet sich eine eindrucksvolle Kulisse auf den Blick des Flusslaufes des Schwarzen Regens mit seinen Wasserfällen, an dem sich im Winter funkelnde Eiskristalle bilden. Infotafeln berichten über die zahlreiche Tier- und Pflanzenwelt und den im Regenfluss lebenden Fischen. Der kleine Kurpark-Wanderweg ist ein leichter, ebener Wanderweg mit leichten Steigungen, der auch für Familien geeignet ist.Da es sich um einen Rundwanderweg handelt, sind auch andere Alternativen für den Start wie beispielsweise der Auwiesenweg oder die Bahnhofstraße möglich. Start: Stadtplatz RegenStreckenlänge: 1,8 kmSchwierigkeitsgrad: leichtGehzeit: ca. 0,5 Std.   Winterwanderung vom Stadtplatz zum "Kammerl" Als Start für diese romantische Winterwanderung kann der  Stadtplatz gewählt werden. Von dort aus geht es in Richtung Ludwigsbrücke, wo beim Brückenheiligen St. Nepomuk ein Steg in den idyllisch gelegenen Kurpark führt, der auf einer Insel im Regenfluss seinen Platz gefunden hat.Durchquert man den Kurpark, gibt es jede Menge zu entdecken. Man kommt am „Perlbrunnen“ sowie am „Gläsernen Knoten“ vorbei. Es geht weiter entlang am Skulpturenweg und am  Fischlehrpfad zum Rodenstocksteg, welcher überquert werden muss. In Richtung rechts weiter auf dem Wanderweg Nr. 5, über den Seeweg, den Regener Stausee. Flussaufwärts, ca. 2 km nach dem Regener Stausee, erreicht man das sogenannte „Kammerl“. Dies liegt am Flussabschnitt „Schwarzer Regen“. Dort endet der geräumte Wanderweg. Es geht die gleiche Strecke zum Ausgangspunkt wieder zurück. Dem Wanderer bietet sich eine eindrucksvolle Kulisse. Er blickt auf den Flusslauf des Schwarzen Regens. Die Infotafeln im Kurpark berichten über die zahlreiche Tier- und Pflanzenwelt, einschließlich der im Regenfluss lebenden Fische.  Es handelt sich um einen Wanderweg mit nur leichter Steigung. Auch Kinder können ihn leicht bewältigen.  Schwierigkeitsgrad: leichtGehzeit: ca. 2 Stunden   Winterwanderweg: Stadtplatz – Waldfrieden - Stadtplatz Ein beliebter Spazierweg der Regener ist der geräumte Weg „Waldfrieden“. Start- und Endpunkt ist der Parkplatz am Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum. Das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum bietet den Besuchern Wissen und Unterhaltung in einer angenehmen Atmosphäre. Es lädt zu einer spannenden Zeitreise ein. Ein Besuch lohnt sich allemal. Auf geht´s zum Spaziergang! Sie biegen von der Schulgasse (Blick zum Stadtplatz) links in die Pfleggasse. Diese laufen Sie bis zum Rotkreuzhaus hoch. Von dort aus biegen Sie links in die Maschenberger Straße ab und nehmen gleich rechts die erste Abzweigung zum Waldfrieden. Von da aus geht es, wie der Name vermuten lässt, wieder ein Stück bergauf Richtung Galgenberg. Dort angekommen, führt Sie Ihr Weg, am Ebenäckerhof vorbei, über den Grubhügel können Sie wieder zum Ausgangspunkt zurückwandern. Start: Niederbayerisches LandwirtschaftsmuseumStreckenlänge: 7 kmSchwierigkeitsgrad: leichtGehzeit: ca. 2 Stunden   Winterwanderweg March Für einen abendlichen Spaziergang oder einen Ausflug am Sonntag bietet sich der geräumte Winterwanderweg rund um die Ortschaft March an. Entspanntes Durchatmen fällt nirgendwo so leicht wie mitten in der Natur. Weitblicke in die verschneite Winterlandschaft, Ruhe und Genussmomente lassen den Alltag in weite Ferne rücken.Start- und Endpunkt ist der Parkplatz vor der Pfarrkirche. Die katholische Dorfkirche ist den Heiligen Peter und Paul geweiht. Mit ihrem Zwiebelturm bestimmt sie das Ortsbild. Es geht vorbei am Friedhof den Winterwanderweg entlang zur Roten Kapelle. Die Rote Kapelle bietet eine gute Rastmöglichkeit. Weiter geht es auf dem Weg vorbei an einem Hirschgehege, von wo aus Sie bei schönem Winterwetter einen tollen Ausblick zum Berg Geißkopf haben. Auf der gleichen Strecke könne Sie wieder zum Ausgangspunkt zurückwandern.Start: Pfarrkirche MarchStreckenlänge: 6 kmSchwierigkeitsgrad: leichtGehzeit: ca. 1 ½ Stunden

Geführte Wanderungen mit Klaus Kreuzer

Geführte Wanderungen mit Klaus Kreuzer

Sicher, wandern kann man sehr gut allein oder auch mit dem Partner oder der Familie. Aber waren Sie schon einmal bei einer geführten Wanderung mit Natur- und Landschaftsführer Klaus Kreuzer dabei? Bei den Wanderungen trifft man Gleichgesinnte, oft ergeben sich sehr nette, interessante Gespräche.  Unser Wanderführer Klaus Kreuzer organisiert für Sie vielseitige und anspruchsvolle Wanderungen. Die Wanderpläne können Sie auf dieser Seite downloaden oder persönlich bei uns in der Tourist-Information abholen. Wir wünschen Ihnen bei den Wanderungen viel Spaß.  Bei der Anmeldung beachten Sie bitte den jeweiligen Anmeldeschluss.